Zillertaler Heumilch Sennerei

Zillertaler Heumilch Sennerei, Fügen


Willkommen in der Zillertaler Heumilch Sennerei

Das Zillertal ist für viele der Inbegriff von wunderschöner Naturlandschaft mit saftigen Wiesen und urigen Almen, die dank der nachhaltigen Bewirtschaftung durch die Bauern gepflegt und erhalten wird. Tagtäglich kümmern sich mehr als 270 Bauern liebevoll um ihre Kühe und liefern ihre frische Heumilch an die Zillertaler Heumilch-Sennerei. Die Zillertaler Heumilch-Sennerei ist eine Genossenschaft, das heißt der Betrieb ist im Eigentum der Bauern. Unser oberstes Ziel ist das Streben nach höchster Produktqualität, eng verbunden mit dem Wohlergehen unserer Heimat, dem Zillertal. Deshalb verarbeitet unser Betrieb ausschließlich reinste, gentechnikfreie Heumilch von den Bergbauern des Zillertals.

Natur pur

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchgewinnung und ist an den Lauf der Jahreszeiten angepasst. Den Sommer verbringen Heumilchkühe auf den heimischen Weiden und Almen, wo sie neben frischer Luft und klarem Wasser jede Menge saftiger Kräuter und Gräser genießen können. Auch im Winter wird ihnen Futter von höchster Qualität geboten: Sie werden mit sonnengetrocknetem Heu versorgt. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot.

Futter aus Silage wie vergorenes Gras oder vergorener Mais kommt garantiert nicht in den Trog. Die besonders schonende und extensive Wirtschaftsweise der Heumilchbauern wirkt sich außerdem positiv auf die Natur aus und trägt entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Erstklassiger Rohstoff

Die naturnahe Fütterung der Heumilchkühe im Jahresverlauf mit frischen Gräsern und Kräutern im Sommer und sonnengetrocknetem Heu im Winter spiegelt sich in der hohen Qualität der Milch wider. Dieser hochwertige Rohstoff wird in verschiedene Milchprodukte veredelt und überzeugt mit seinem hervorragenden Geschmack. Auch Käsemeister schwören auf Heumilch.

Denn nur durch den konsequenten Verzicht auf vergorene Futtermittel kann Käse ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und ohne intensive mechanische Behandlung hergestellt werden. Außerdem ist bei länger gereiften Käsesorten die Güte der Milch besonders wichtig. Nur aus einem hochwertigen Rohstoff lässt sich Käse herstellen, der für eine längere Reifung geeignet ist. Heumilch besitzt diese Eigenschaft und ist daher der ideale Rohstoff für Käsespezialitäten.

Mehr Geschmack

Ausschlaggebend für die besondere Qualität und den Geschmack von Heumilch ist der Pflanzenreichtum. Auf Österreichs Wiesen, Weiden und Almen wachsen beinahe 1.000 Gräser und Kräuter. Diese Flächen sind ein wahres Schlaraffenland für die Heumilchkühe und die Grundlage für die hochqualitative Heumilch.

Ob Wiesenschwingel, Wiesenrispe, Weißklee, Knaulgras, Wiesenfuchsschwanz, Rotklee, Zaunwicke, Spitzwegerich oder Löwenzahn, um nur einige zu nennen: die Natur liefert eine abwechslungsreiche Kost. Und das schmeckt nicht nur den Heumilchkühen. Denn je höher der Artenreichtum, umso höher das Aroma und die Qualität der Rohmilch.

Weiterlesen: Zillertaler Heumilch Sennerei

  • Aufrufe: 147

Erlebnissennerei Zillertal

Erlebnissennerei Zillertal, Mayrhofen


Das Familienunternehmen

Die ErlebnisSennerei Zillertal wird bereits in 3. Generation, von den beiden Brüdern Christian und Heinrich Kröll, geführt. Seit 1954 erzeugt der Familienbetrieb eine vielfältige Produktpalette aus Heumilch von Kuh, Schaf und Ziege. Gemeinsam mit den Zillertaler Bergbauern, setzte bereits Heumilchpionier Heinz Kröll auf regionale und transparente Kreisläufe. Eine Strategie, die nicht nur gleichbleibend hohe Produktqualität garantiert: ebenso werden die Pflege der Almen, der Schutz wertvoller Ressourcen, die Artenvielfalt und die Lebensqualität der Tiere sichergestellt.

AUS der Region, MIT der Region und FÜR die Region

Die Überzeugung, auf regionale Kreisläufe zu setzen, will Familie Kröll auch an zukünftige Generationen weitergeben und damit ein Bewusstsein für die Herkunft hochwertiger LEBENsmittel schaffen.
Vom Ursprung des wertvollen Rohstoffs Heumilch, bis hin zum fertig veredelten Produkt, kann dieser Kreislauf direkt vor Ort, in SchauSennerei und SchauBauernhof, nachvollzogen und erlebt werden.
Diese Form der „gläsernen Produktion“ steht für maximale Transparenz beim Herstellungsprozess und macht die Marke ErlebnisSennerei Zillertal überhaupt erst aus.

Garantiert traditionell

Die Heumilchbauern der ErlebnisSennerei Zillertal bewirtschaften ihre Almen & Bergbauernhöfe seit Jahrhunderten im Einklang mit der Natur. Das macht Heuwirtschaft zur ursprünglichsten Form der Milcherzeugung und wurde deshalb mit dem EU-Gütesiegel „garantiert traditionelle Spezialität“ ausgezeichnet.

Seit Jahrhunderten erfolgt die Fütterung der Heumilchkühe, angepasst an den Lauf der Jahreszeiten. Im Sommer ernähren sich Tiere von frischen Gräsern und Kräutern, trinken klares Quellwasser und genießen die frische Bergluft. Und im Winter erhalten sie das im Tal eingebrachte Heu und mineralstoffreichen Getreideschrot. Vergorene Futtermittel (Silage) sind strengstens verboten – dies wird durch regelmäßige Kontrollen von unabhängigen, staatlich zertifizierten Stellen sichergestellt.

Die artgerechte Haltung der Tiere, anhand von verpflichtenden „Tierwohl“-Maßnahmen und die strengen Qualitätsrichtlinien bei der Fütterung, machen Heumilch zu einem wahren LEBENsmittel und einem genussvollen und hochwertigen Produkt.

Weiterlesen: Erlebnissennerei Zillertal

  • Aufrufe: 139

my-regio.shop

Ing. Hubert Hotter
Gaudergasse 22, 6280 Zell am Ziller, AUSTRIA

Tel. +43 664 88592708
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

GISA-Zahl: 30071025
USt-IdNr.: ATU71718803

AGBs     Datenschutz     Impressum